BLOG

Herzlich Willkommen!

Schön, dass du auf unserem Blog vorbei schaust! Hier berichten unsere Freiwilligen (MaZ) im Einsatz regelmäßig von ihren Erlebnissen.

Falls dich das Fernweh packt und du auch als Freiwilliger in die Welt ziehen oder du weitere Informationen zu unserem Freiwilligendienst bekommen möchtest, melde dich bei uns – wir freuen uns auf deine Fragen.

Das Salvator Freiwillige Weltweit – Team

 

Opium gegen Erwachen

Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks. (Vgl: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie) Viele Christen reiben sich an diesem Zitat. Marx wird deswegen oft als Feind der Religion gesehen. Dabei beinhaltet…
Weiterlesen

Halbzeit!

Nach einem halben Jahr Philippinen hatte ich Ende Januar das Zwischenseminar, wo ich mich mit 15 anderen Freiwilligen und zwei Seminarleitern in Negros in einem kleinen Resort in La Libertad getroffen habe. Dort haben wir uns über die verschiedenen Entsendeorganisationen, die Arbeit und allgemein unsere Erfahrungen mit Kultur und Menschen…
Weiterlesen

Chirurgie im Philippine General Hospital – Emergency Room

Ich war 2012/2013 als Freiwilliger tätig. Nun bin ich wieder auf den Philippinen für einen Teil meines Medizinstudiums: Das Praktische Jahr. Dabei verbinge ich einen Monat in der Abteilung General Surgery 1, einen Monat in General Surgery 2, einen Monat in General Surgery 3 und einen Monat in Trauma Surgery.  Emergency…
Weiterlesen

Heri ya mwaka mpya! – Silvester auf Sansibar

Hallo zusammen, nach einem tollen Weihnachtsfest und ging es für mich und Judith in den Urlaub. Wir sind mit den anderen Freiwilligen aus Tansania für 10 Tage auf Sansibar gefahren. Leider wurde ich schon vor Beginn der Reise krank und musste somit mit Erkältung und Fieber in den Urlaub. (Entwarnung:…
Weiterlesen

Meine ersten zwei Monate in Tansania

Hallo zusammen, mein Name ist Judith und ich bin seit ca 2 Monaten die zweite Freiwillige bei den Salvatorian Fathers and Brothers in Mkuranga, Tansania. Aber ich beginne ganz von vorne. Am 13. November war mein großer Tag endlich gekommen. Seit insgesamt 10 Monaten hatte ich mich nun schon auf…
Weiterlesen

Stolz und Liebe

Um zu meiner Arbeit im Slum zu gelangen durchquere ich jeden Tag Divisoria, einen der ärmlichsten Orte in Manila. Dabei begegnet man vielen Straßenkindern und Bettlern. Einmal nach der Arbeit schrieb ich folgenden Text, den ich gerne mit euch teilen möchte. In einem, meiner Meinung nach besten Songs aller Zeiten…
Weiterlesen

Weihnachtsgrüße von Pater Georg

„Bereitet dem Herrn den Weg; Denn siehe, der Herr kommt gewaltig.“(Jesaja) – Nein, er kommt als Kind. Am 3. Adventsonntag wollte ich den großen Propheten Jesaja und seine Botschaft vorstellen. Eine Predigtvorlage setzte als Überschrift die Frage: Welchen Gott erwarten wir? Oben im Kästchen ist die Antwort des Jesaja –…
Weiterlesen

The start of something new

Hallo und Magandang araw (Guten Tag) Nun bin ich schon fast vier Monate auf den Philippinen und muss sagen, dass ich mich sehr gut an alles gewöhnt habe. Aber fangen wir von vorne an. Der Flug von Stuttgart nach Manila mit einem Zwischenstopp in Istanbul verlief problemlos. Am Flughafen in…
Weiterlesen

Coaches- Treffen in Wien

Im Gegensatz zu den letzten Herbst- Coaches -Treffen fand das diesjährige Treffen vom 31.10. bis zu 05.11. nicht in Deutschland, sondern in Österreich statt. Anlass dafür war unter anderem der Besuch von Father Ayub aus Tanzania, der zuständige Priester und Ansprechpartner für die Gemeinde in Mkuranga, der somit die Möglichkeit…
Weiterlesen

Father Ayub Mwangonda aus Tansania zu Besuch in Deutschland

Im August 2007 kamen die ersten MaZ (Missionare auf Zeit) nach Tansania. Die von uns Salvatorianern betreute Pfarrei Mkuranga bei Daressalam hat seitdem jedes Jahr Freiwillige aufgenommen. Jetzt kam der Pfarrer, Father Ayub Mwangonda SDS, zum fid-Seminar „sexualisierte Gewalt“ nach Köln. Fünf Tage lang tauschten sich Entsender und Partner zu…
Weiterlesen

WELCOME to India

Ein herzliches „Kublei“ an euch! Ich bin nun seit bald zwei Monaten gut in Indien angekommen. Bei meiner Ankunft hat mich, wie vereinbart, Father Noble und Sister Simi am Flughafen in Guwahati abgeholt. Mit ihnen, mehreren Schwestern und Brüdern durfte ich fünf wundervolle und spannende Tage in Nagaon in Assam…
Weiterlesen