Marlene Mangold

About Marlene Mangold

Marlene Mangold aus Oberkochen hilft für ein Jahr im Jugendzentrum "Haus der Talente" in Lima (Peru) mit.

Durchatmen

Von | 2017-10-27T16:14:14+00:00 26. Oktober 2017|

Barranco, den 23.10.2017 Endlich! Intensiv spüre ich, wie sich die Ruhe und Zufriedenheit in mir breit macht, wenn das Wasser an meinem Körper entlanggleitet. Wie ich es, als langjährige Schwimmerin, vermisst habe. Und dann auch noch im pazifischen Ozean. Der Geruch und Geschmack nach Salz, und der Sand unter mir lassen mich frei fühlen. Nach [...]

Abgehärtet!

Von | 2017-10-27T16:14:50+00:00 10. Oktober 2017|

San Genaro, den 08.10.2017 Mein Kopf brummt, ständig muss ich husten, mir ist heiß und kalt, ich schwitze und doch bekomme ich Gänsehaut; ich bin erkältet. Zu meinem Glück sollte ich ausgerechnet jetzt Duschen gehen. Zu Hause würde ich mich freuen; an dieser Stelle käme ein heißes Erkältungsbad mit Früchtetee und entspannender Musik. Hier kostet [...]

Schachmatt!

Von | 2017-10-27T16:16:14+00:00 21. September 2017|

San Genaro, den 20.09.2017 Hallo meine Freunde! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht und ich schon meine sechste Woche hier verbringe. Vorab ein kleiner Einblick in eine alltägliche Situation: Schach. Da habe ich doch tatsächlich angefangen, Schach zu mögen. Feliciano, ein zehnjähriger Junge aus der Hausaufgabenbetreuung (jeden Morgen findet diese von 9:00-12:00 Uhr statt und ist [...]

Cada día zancos!

Von | 2017-10-27T16:18:02+00:00 21. August 2017|

Chorrillos, den 21.08.17 Hola mis amigos! Kaum zu glauben, aber nach einer langen Zeit der Vorbereitung sitze ich nun auf meinem neuen Bett (einer Matratze auf Kartons, aber größer als mein altes Bett!) in einer – momentan noch – 4-er-WG (David, Lisa, Miriam und ich). Die letzten Tage in Deutschland durfte ich [...]

Warum ich MaZ sein möchte

Von | 2017-10-26T12:56:27+00:00 17. Juli 2017|

Mit(er)leben statt nur mitreden! Mit Lima wird für mich ein Traum wahr: Ein neues Land, eine neue Sprache, neue Kulturen und ein anderes Leben kennenlernen. Vor meinem Studium möchte ich die Zeit und mein junges Alter dafür nutzen, mich an unbekannte Ufer zu wagen. Auf die Arbeit als MaZ im Jugendzentrum freue ich mich sehr, [...]