Marlene Mangold

About Marlene Mangold

Marlene Mangold aus Oberkochen hilft für ein Jahr im Jugendzentrum "Haus der Talente" in Lima (Peru) mit.

Vier Gringas auf den Spuren der Inkas – Unsere Reise im Süden Perus

By | 2018-06-12T19:05:12+00:00 12. Juni 2018|

San Genaro, den 03.06.2018 Rucksack gepackt, Sonnenhut auf und Kamera um den Hals gewickelt? Meine lieben Freunde und Leser, habt ihr euch auch schon einmal so richtig touristisch gefühlt? Seit meinem Aufenthalt hier in Peru habe ich das Gefühl vom „Tourist sein“ irgendwie fast vergessen, meine Reisen bisher waren eher weniger touristisch und das ist [...]

(Nur) An Ostern Auferstehung? – Fundamente des Glaubens

By | 2018-06-07T11:02:32+00:00 7. Juni 2018|

San Genaro, den 02.06.2018 Warum feiern wir Ostern? Für die einen spielt dieses Fest keine sonderlich große Rolle, für die anderen ist es ein Fest, nach der Fastenzeit endlich wieder naschen zu dürfen, die nächsten feiern es einfach mit, weil es „halt dazu gehört“, wieder andere gehen in die Kirche, und für einige ist Ostern [...]

Fahr Büsschen, fahr! – Abschied auf Umwegen

By | 2018-06-04T16:35:21+00:00 4. Juni 2018|

San Genaro, den 01.06.2018 Hola mis queridos amig@s :) Nun habt ihr euch lange gedulden müssen, bis ich mich endlich wieder melde… aber was soll ich sagen… Das Limaleben lässt mir manchmal keine Zeit. Seither ist wieder einiges passiert, die ersten Abschiede standen an, Feste wurden gefeiert, meine Familie war zu Besuch, Tiefen wurden durchlebt [...]

Immer neue Kraft schöpfen – meine Energiequellen…

By | 2018-03-17T05:46:15+00:00 15. März 2018|

San Genaro, den 12.03.2018 Hallöchen ihr da drüben :) Der Titel dieses Blogeintrages mag vielleicht so manche trübe Stimmung hervorrufen und deutet eventuell an, dass man sich nicht 365 Tage im Jahr in einem „Dauerhoch“ befindet. Muss ich mich aber auch nicht, wenn ich ehrlich bin. Wenn ich recht darüber nachdenke, ging es mir hier [...]

Als wäre ich nie weg gewesen… Mein Start in die zweite Hälfte

By | 2018-03-09T09:59:13+00:00 9. März 2018|

San Genaro, den 06.03.2018 Buenas tardes mis amigos! Mein Leben ist aufregend. Jeder Tag, jede Begegnung ist ein Geschenk. Im Vergleich zu meiner Lebensdauer, ist ein Jahr nicht sehr viel. Jedoch ist es ein ganz besonderes Jahr, was ich jeden Tag spüren darf. Ein Jahr voller aufregender Ereignisse, Erkenntnisse, prägender Momente. Es passiert einfach so [...]

Halbzeit – Reflexion und Zeit für sich selbst

By | 2018-03-05T13:08:28+00:00 5. März 2018|

San Genaro, den 28.02.2018 Hola meine Lieben! Kaum aus Trujillo zurück, ging es schon zwei Tage später, am 05. Februar, für David und mich los zum Zwischenseminar. Dieses fand etwas außerhalb von Lima statt. Es war eine sehr gelungene und motivierende Woche. Wiedersehensfreude und neue Kontakte knüpfen Auf dem Hinweg gabelten wir Patricia auf, da [...]

„Wir sollten uns nie unserer Hoffnung berauben lassen“ – Papa Francisco, 20.01.2018

By | 2018-01-29T09:49:46+00:00 29. Januar 2018|

Trujillo, den 26.01.2018 Hallo meine Lieben! Momentan befinde ich mich ca. zehn Stunden Busfahrt südlich von Lima. Hier, in Trujillo, verbringe ich drei Wochen bei Schwester Irma (Comboni-Laienmissionarin) und  gebe Englischunterricht als Teil der sogenannten „Vacaciónes Útiles“, in denen die Kinder auch in den Ferien etwas lernen können. Zu meiner Arbeit, meinen Herausforderungen und den [...]

Zurück in der neuen Heimat – Jahresbeginn in Lima

By | 2018-01-19T15:47:52+00:00 20. Januar 2018|

Trujillo, den 17.01.18 Heimat. Ja, Lima ist Heimat für mich. Gerade mal fünf Monate wohne ich hier, und es fühlt sich wie eine Ewigkeit an. Manchmal bin ich ein bisschen traurig, wenn ich daran denke, dass ich „schon“ in sieben Monaten wieder nach Deutschland zurückkehren werde. Auch wenn ich wirklich viele Dinge vermisse, fühle ich [...]

Die schönsten Orte sind die unberührten – Auf Entdeckungstour im Norden Perus

By | 2018-01-17T11:29:56+00:00 17. Januar 2018|

Trujillo, den 14.01.18 Hallo meine Lieben! Erstmal: Feliz Año Nuevo! Ich hoffe, dass ihr alle einen guten Start ins neue Jahr hattet. Mein Jahreswechsel war einmalig und wunderschön, dazu später aber mehr. Seit meinem letzten Bericht ist ja nun schon wieder fast ein Monat vergangen, ein ziemlich aufregender und facettenreicher Monat. Eine Busfahrt, die es [...]