Coaches- Treffen in Wien

Im Gegensatz zu den letzten Herbst- Coaches -Treffen fand das diesjährige Treffen vom 31.10. bis zu 05.11. nicht in Deutschland, sondern in Österreich statt. Anlass dafür war unter anderem der Besuch von Father Ayub aus Tanzania, der zuständige Priester und Ansprechpartner für die Gemeinde in Mkuranga, der somit die Möglichkeit hatte während seinem zweiwöchigen Aufenthalt in Deutschland auch Wien zu besuchen.

Am Donnerstag machten wir uns also gemeinsam von München aus, mit einigen Zwischenstopps auf denen die restlichen Coaches eingesammelt wurden, auf den Weg nach Magerethen am Moos, das ca. 30 Kilometer von Wien entfernt ist, und kamen dort im Haus der Salvatorianer unter, wo wir herzlich in Empfang genommen wurden.

Am nächsten Tag ging es für uns nach Wien, wo wir zunächst die Festmesse zu Allerheiligen in St. Michael besuchten, Provinzialat der österreichischen Salvatorianer.Nach dem Gottesdienst wurden wir durch die fast 800 Jahre alte Kirche und das Kloster geführt, Highlight davon war definitiv der Besuch in der Gruft, wo wir ebenfalls eine Führung erhielten.Nach einer kleinen Stärkung in der Wiener Innenstadt, folgte eine Wanderung auf den Kahlenberg, wo wir die schöne, wenn auch ein wenig windige Aussicht auf Wien genossen und ließen dann den Abend gemeinsam in einer Gaststube nahe des St. Stefans Dom ausklingen.

Zurück in Magarethen am Moos wurde dann am darauffolgenden Tag einiges besprochen. Der Fokus lag vor allem auf dem Thema Partnerarbeit und den Berichten von Father Ayubo, der die Gesprächsrunde sehr bereicherte und einen neuen Blickwinkel auf das Thema schuf.Aber auch Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, die Betreuung der MaZ – Freiwilligen während dem Einsatz sowie auch nach der Rückkehr, und die Zusammenarbeit mit der Diazöse Rottenburg- Stuttgart wurden besprochen.

Am Sonntag war dann leider nach gemeinsamem Gottesdienst schon wieder der Abschied angesagt. Für die Coaches ging es zurück nach Hause und für Father Ayubo weiter nach Köln, wo er an einem fid- Seminar über das Thema sexualisierte Gewalt teilnahm.