Meine Arbeit in Payatas

Hallo alle Zusammen.

Heute will ich euch von meiner Arbeit berichten. Was ich eigentlich genau hier mache ūüôā

Zu allererst. Ich habe eine ganz normale Arbeitswoche, das heißt ich arbeite von Montag bis Freitag.

Am Montag, Mittwoch und Freitag habe ich zwei verschiedene Kindergruppen im Alter von 3-6 Jahren. Die Gruppenstärke ist hier etwa 4-6 Kinder pro Gruppe.

Am Dienstag und Donnerstag habe ich vier verschiedene Gruppen im Alter von 3-6 Jahren und einer Gruppenst√§rke von 4-6 Kinder je Gruppe. Es ist jeden Tag immer anders, da auch viele Kinder, wenn sie mich sehen, mit mir mitgehen und meinen Unterricht besuchen ūüôā

Der Unterricht findet bei den Kindern zu Hause statt. Das hei√üt, dass ich manchmal gar keinen Tisch zur Verf√ľgung habe und der Unterricht so auf dem Boden oder drau√üen stattfindet. Das Tolle¬†ist, ich habe¬†sehr viel Kontakt zu den Eltern und zu den anderen Geschwistern. Es ist sch√∂n mitzubekommen, wie sehr sich alle freuen einen zu sehen. Egal wo man gerade ist, rennen die Kinder auf einen zu und begleiten einen¬†zu den H√§usern.

Was ich genau unterrichte.

Welche Farben haben die Legosteine? :)

Welche Farben haben die Legosteine? ūüôā

Der Ablauf einer Unterrichtsstunde ist im Gro√üen und Ganzen immer relativ gleich. Ein Unterricht geht 50 Minuten. Zu allererst werden die Farben auf Englisch und Tagalog abgefragt anhand von Legosteinen, mit denen sie dann noch spielen d√ľrfen. Dann beginne ich den Unterricht mit einem Gebet, dies ist auf Englisch. Anschlie√üend √ľbe ich mit ihnen Buchstaben, das Alphabet oder Zahlen. Nachdem die Arbeit getan ist, singen und tanzen wir noch oder sie suchen sich ein Mandala zum Ausmalen aus.

Kinder beim Ausmalen eines Mandalas

Kinder beim Ausmalen eines Mandalas

Meinen Unterricht beende ich dann auch mit einem Schlussgebet, so wissen die Kinder immer, dass der Unterricht nun zu Ende ist.

Aber es ist nicht ganz einfach, einen Unterricht vorzubereiten. Da ich teilweise in einer Gruppe ein dreij√§hriges Kind habe, das noch nicht soviel wei√ü im Gegensatz zu einer f√ľnfj√§hrigen Kind ūüôā

Mir macht es sehr viel Spaß hier zu arbeiten, da ich jeden Tag viel erlebe und auch einiges von den Kindern dazu lerne.

Momentan bereiten Simone und Ich die Christmas-Party f√ľr unsere Kinder vor. Ich bin schon sehr gespannt wie diese wird, ich werde euch davon berichten.

Lass es euch gut gehen! Viele liebe Gr√ľ√üe aus Manila

Print Friendly, PDF & Email
By | 2017-10-27T16:28:52+00:00 13. November 2016|

Leave A Comment